Volksschule Lafnitz

Sie sind hier

Die Gemeinde gründete ihre Schule im Jahr 1825. Es wurden Schüler von der ersten bis zur achten Schulstufe unterrichtet. Ab dem Schuljahr 1972/73 wurden die Schüler der 5.-8. Schulstufe in der NMS Grafendorf aufgenommen.

 
Kontakt
Standort     Lafnitz
Telefon      +43 (3338) 2992
E-Mail      volksschule.lafnitz@aon.at

Die VS Lafnitz ist stolz darauf, Mitglied des Gesunden Schulen Netzwerkes zu sein!!

1. Klasse Schuljahr 2019/20 Klassenlehrerin: Victoria Jabornig, BEd.

 

2. Klasse Schuljahr 2019/20 Klassenlehrer: DP Andreas Bauer und Integrationslehrerin: Erika Haindl, BEd.

 

3. Schulstufe 2019/2020 Klassenlehrerin: DP Sabine Hold und Christina Stobl 

4. Schulstufe 2019/2020 Klassenlehrerin: VOL DP Rosemarie Burndorfer

 

Schulleitung: VDir. Sabine Hold

 

Weiters unterrichten an der VS Lafnitz:

Religionslehrerin Sieglinde Kern

Lehrerin für WE: Sylvia Gölles

Stützlehrerin: DP Christina Strobl

 

Im Entwicklungsplan der VS Lafnitz haben wir in diesem Schuljahr 2 Themen:

Thema 1: Bildungscampus Grafendorf-Lafnitz mit dem Schwerpunkt „Gesundheitsförderung“

Zusammenarbeit aller Bildungseinrichtungen im Bereich Grafendorf- Lafnitz

 

Thema 2: Förderung des Fremdsprachenunterrichtes   Zusammenarbeit mit der Verbundschule VS Friedberg

 

Leitbild der Volksschule Lafnitz 

 

Wir wollen

  • unsere SchülerInnen beim Erlangen von Selbstständigkeit unterstützen
  • bestmögliche Leistung eines jeden Kindes
  • unsere SchülerInnen fördern und fordern „Stärken stärken“
  • die Freude am Lernen wecken
  • unsere SchülerInnen beim Erwerb des Allgemeinwissens kräftigen
  • Verantwortung übernehmen, verantwortlich und wertschätzend miteinander umgehen
  • die Naturverbundenheit der Kinder fördern
  • individuelle Betreuung für alle Kinder, Ressourcen bestmöglich einsetzen
  • Wert legen auf Toleranz, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft und Ermutigung
  • Zusammenarbeit zwischen SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen fördern, Kommunizieren über innovative Kommunikationsmöglichkeiten entsprechend der Datenschutzverordnung
  • gesundheitliche Schwerpunkte setzen, Projekte diesbezüglich planen und gemeinsam schulintern, aber auch im Bildungscampus umsetzen
  • Fremdsprachen bestmöglich fördern und den Übertritt für die 4. Klassen dadurch erleichtern
  • Inklusion leben